Beiträge


Deprecated: category_link ist seit Version 2.5.0 veraltet! Benutzen Sie stattdessen term_link. in /var/www/vhosts/docurex.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 5088

Deprecated: category_link ist seit Version 2.5.0 veraltet! Benutzen Sie stattdessen term_link. in /var/www/vhosts/docurex.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 5088

Deprecated: category_link ist seit Version 2.5.0 veraltet! Benutzen Sie stattdessen term_link. in /var/www/vhosts/docurex.com/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 5088

Diese Kosten sollten Unternehmen fortlaufend optimieren

Ein erfolgreiches Unternehmen zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass es viel Geld einnimmt. Es muss auch in der Lage sein, die Ausgaben unter Kontrolle zu behalten, damit unterm Strich ein ansehnlicher Gewinn übrig bleibt. Es gibt viele verschiedene Herangehensweisen, um die Ausgaben unter Kontrolle zu behalten. Sie haben alle ihre Vor- und Nachteile. Gerade in kleinen Unternehmen ist es aber wichtig, dass mit Augenmaß entschieden wird, anstatt starre Prozesse dafür zu etablieren. In diesem Artikel wollen wir einige Anhaltspunkte geben, mit denen Unternehmen neuen Input bekommen, um in Zukunft Kosten zu sparen.

Der Gewinn liegt im Einkauf

Nahezu jeder Unternehmer dürfte diese alte Weisheit kennen. Denn jeder Euro, der nicht ausgegeben werden muss, steigert direkt den Gewinn. Anders sieht es im Verkauf aus. Hier bedeutet ein zusätzlich erzielter Euro nicht zwingend, dass der Gewinn tatsächlich im gleichen Maße steigt. Trotzdem heißt das natürlich nicht, dass die Kostenoptimierung nur im Einkauf betrieben werden sollte. Wer zu viel Zeit aufwendet, um die letzten Cent aus einem Abschluss herauszuholen, muss dafür andere Aufgaben vernachlässigen. Aus diesem Grund ist es ratsam, an allen Stellen zu gucken, ob weitere Sparmaßnahmen tatsächlich sinnvoll sind.

Regelmäßige Ausgaben genau überprüfen

Bei regelmäßigen Ausgaben ist es besonders wichtig, nach Einsparpotential zu gucken. Weil jeden Monat Strom, Internet und Miete bezahlt werden müssen, lohnen sich Einsparungen an dieser Stelle besonders. Selbstverständlich kann man die Miete nicht einfach reduzieren, weil ein Umzug erhebliche Kosten verursacht. Doch einen Stromvertrag kann man ganz einfach fristgerecht kündigen, um zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Ähnlich sieht es beim Internetzugang für das Unternehmen aus. Mit einem DSL Vergleich lässt sich viel Geld sparen. Es dauert nur wenige Minuten, um den günstigsten Anbeter zu finden und den Wechsel in die Wege zu leiten. Bei diese Gelegenheit können außerdem die Tarife für Firmenhandys verglichen werden, um auch hier einen günstigeren Preis zu erzielen.

Keine Angst vor großen Zahlen

Bei kleinen Beträgen wird in der Regel sehr gerne gespart. Denn zu ein paar hundert oder tausend Euro hat man einen Bezug. Da fällt es leicht, in einem angemessenen Rahmen zu verhandeln. Je höher die Summen werden, desto abstrakter werden die Zahlen für die beteiligten Personen. Bei Entscheidungen im Millionenbereich ist es sehr schwer, noch rational über die Ausgabe nachzudenken. Deshalb kann es vor großen Investitionen und Übernahmen sinnvoll sein, sich an einen echten Experten zu wenden. Dieser kann im Rahmen einer Due-Diligence-Prüfung ermitteln, welche Summe als fair betrachtet werden kann.

Darüber hinaus kann bei solch einer Prüfung ermittelt werden, ob es möglicherweise noch versteckte Risiken gibt. Ähnlich wie bei der Steuer- und Rechtsberatung sollte hier nicht am falschen Ende gespart werden. Denn Fehler können enorm teuer werden und erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen. Gerade bei großen Zahlen sollte man nicht darauf Vertrauen, dass das vorgelegte Gutachten oder Konzept seine Richtigkeit hat. Aus unterschiedlichen Gründen ist es ratsam, sich ein eigenes Bild von den Umständen zu machen. Leider kommt es viel zu oft vor, dass bei großen Summen gar nicht mehr so genau geschaut wird, weil die Transaktion von einer Abteilungsleitung oder einem Manager abgesegnet werden müssen. Diese stecken dann gar nicht so genau im Thema, wodurch häufig suboptimale Entscheidungen getroffen werden.